Ein Workshop der Forschungsgruppe SoliKris

Der internationale Workshop Measuring European Solidarity hat zum Ziel, Solidarität innerhalb der Europäischen Union zu erforschen. Genauer gesagt besteht das Forschungsinteresse des Workshops in der Operationalisierung von Solidarität im europäischen Kontext. Entwickelte sich der Begriff Solidarität in den Jahren europaweiter Krisen zu einem Schlagwort in der Wissenschaft sowie im medialen Diskurs, fehlt es dennoch nach wie vor an geeigneten Messmodellen. Geplant ist es eine Zusammenkunft von WissenschaftlerInnen auf dem Gebiet europäischer Solidarität zu ermöglichen und dadurch den inner- und interdisziplinären Austausch zu stärken. Es sollen Zeit und Raum für Diskussionen und fachlichen Austausch geschaffen werden, mit dem Ziel, eine zukünftig stärker vernetzte Forschungsgemeinschaft hervorzubringen.

Programm

Workshop Programm (PDF)

Workshopbericht der Projektgruppe SoliKris:

Unser Workshop „Measuring European Solidarity“, finanziert vom Leibniz-Forschungsverbund "Krisen einer globalisierten Welt", der bei GESIS in Köln Ende Januar stattfand, war ein voller Erfolg. Insgesamt gab es fünf thematische Blöcke, mit denen wir uns über die zwei Tage verteilt beschäftigt haben: Defining Solidarity in Europe, Experimental Designs, Analyzing Discourse, Empirical Conceptualizations of Solidarity und Solidarity on Specific Policies. Die Präsentationen der Teilnehmenden machten es möglich, sich mit unterschiedlichen Forschungsansätzen zum Thema auseinanderzusetzen und durch die Einblicke Anregungen für die eigene Arbeit zu bekommen. Die interessanten Diskussionen die darauf folgten wurden nicht nur während des Workshops, sondern auch in den Pausen und beim gemeinsamen Abendessen im kölschen Brauhaus weitergeführt. Für die Zukunft ist eine, aus dem Workshop hervorgehende, gemeinsame Publikation geplant, um die verschiedenen Ansätze in gebündelter Form für die Forschungsgemeinschaft zur Verfügung zu stellen.

Wir bedanken uns bei allen, die teilgenommen haben und zum Teil aus ganz Europa angereist sind und freuen uns auf einen weiterführenden Austausch!

Quelle: GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften, Mannheim. SoliKris  – Veränderung durch Krisen? Solidarität und Entsolidarisierung in Deutschland und Europa. Veranstaltungen.

Beteiligte Institute

Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften (GESIS)

Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB)

Ansprechpersonen

Prof. Dr. Alexia Katsanidou (GESIS)

Ann-Kathrin Reinl (GESIS)

Dr. Heiko Giebler (WZB)