Corona-Pandemie als Krise der globalisierten Welt

Weltweit und sektorübergreifend sind Menschen, Gesellschaften und Systeme vom Ausbruch und der Verbreitung des SARS-CoV-2 (Corona-Virus) und der COVID-19-Erkrankung betroffen. Der Leibniz-Forschungsverbund "Krisen einer globalisierten Welt" stellt Kompetenzen aus verschiedenen Forschungsbereichen zur Verfügung, um den derzeitigen Entwicklungen auf gesellschaftlicher, politischer, und wirtschaftlicher Ebene zu begegnen. Stellungnahmen von Expertinnen und Experten, Ergebnisse aus der Forschung und bisherige Reaktionen und Forschungsergebnisse aus den Mitgliedsinstituten haben wir für Sie unter den untenstehenden Links zusammengefasst.

NEU: Crisis Calls

Wir sprechen mit Krisenforscherinnen und Krisenforschern aus unterschiedlichsten Disziplinen über die Auswirkungen und Bedeutungen der Corona-Krise für unsere Gesellschaft - natürlich krisengerecht per Videoanruf.

Für ausführliche Informationen zum Corona-Virus, Fallzahlen und Entwicklungen in Deutschland und der Welt verweisen wir auf weiterführende Stellen:

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Robert-Koch-Institut

Weltgesundheitsorganisation

Deutsche Bundesregierung

Bundesgesundheitsministerium