Krisen einer globalisierten Welt
lfvkrisen on twitter

In einer globalisierten Welt nehmen Krisen eine neue Qualität an. Sie wirken nicht nur als fundamentale Funktionsstörungen ökonomischer, sozialer, politischer oder ökologischer Systeme weit über nationale Grenzen hinaus. Häufig sind Krisenlagen auch über einzelne Teilsysteme hinweg so komplex miteinander verflochten, dass ihre Begegnung immer höhere Anforderungen an koordiniertes Handeln stellt. 

Im Leibniz-Forschungsverbund "Krisen einer globalisierten Welt" arbeiten 24 Leibniz-Institute aus vier Sektionen zusammen, um inter- und transdisziplinär die Mechanismen und Dynamiken von Krisen und deren wechselseitige Interdependenzen besser zu verstehen. Die themenbezogene, aber auch themenübergreifende Bündelung sozial-, geistes- und naturwissenschaftlicher Expertise ermöglicht es, aus der systematischen Analyse heraus praxisrelevantes Wissen zu generieren, das zur Einschätzung und zum Umgang mit gegenwärtigen Bedrohungslagen sowie zur Früherkennung sich krisenhaft zuspitzender Entwicklungen dienen kann.

Laufende Projekte

  1. Governing the Corona Crisis

    A cooperation project of the LRA "Crises in a Globalised World"

    The objective of this project is to assess impacts of government responses to Corona using key indicators on Food Security and Socio-Economy in rural and peri-urban areas of the three countries Brazil, Iran and Tanzania and to compare findings between the countries and to Germany.

    mehr lesen

  2. Einflussfaktoren für die Krise von rotem Fleisch in Iran

    Multidisziplinäre Analyse der Lieferketten-Governance

    Die Fleischkrise und die ausbleibende Wirkung der ergrifferenen Gegenmaßnahmen zeigen, dass eine umfassende Untersuchung des MSC in Iran unerlässlich ist. Das Projekt soll mit Hilfe der Produktionsnetzwerkanalyse (PNA) die Governance eines globalen Wertschöpfungsansatzes die Faktoren, welche die Fleischkrise in der Provinz Khorasan Rasavi an den östlichen Grenzen des Iran verstärken, zu verstehen.

    mehr lesen

Wissenstransfer

  1. Gesundheitsdatenraum im Spannungsfeld zwischen medizinischer Versorgung, Forschungsfreiheit und Datensicherheit

    Crisis Talk | Stream & Veranstaltungsbericht vom 1. Juli 2021

    Mit Prof. Dr. Indra Spiecker gen. Döhmann (Goethe-Universität Frankfurt am Main), Axel Voss (Mitglied des Europäischen Parlaments) und Yiannos Tolias (Europäische Kommission, DG SANTE, Legal lead on AI and AI liability).

    mehr lesen

    alle Crisis Talks

  2. Lehren aus der Pandemie – europäisches und globales Krisenmanagement der EU

    Crisis Talk | Stream & Veranstaltungsbericht vom 23. Juni 2021

    Mit Prof. Dr. Nicole Deitelhoff (HSFK/Sprecherin des Leibniz-Forschungsverbunds „Krisen einer globalisierten Welt"), Jens Gieseke (tbc) (Mitglied des Europäischen Parlaments) und Kim Eling (Stellvertretender Kabinettchef des Kommissars für Krisenmanagement, Europäische Kommission).

    mehr lesen

    alle crisis talks

  3. Der Einfluss der Corona-Pandemie auf den gesellschaftlichen Zusammenhalt und die Krisenforschung

    Crisis Interview

    Prof. Dr. Nicole Deitelhoff im Gespräch über Zivilgesellschaft, Wissenschaft, Krisenprävention und Krisenbewältigung.

    mehr lesen

    alle Crisis Interviews

Crisis Interviews | 12 Gespräche, die die Vielfalt der Krisenforschung präsentieren. Thomas Siurkus hat Forscher:innen des Leibniz-Forschungsverbundes "Krisen einer Globalisierten Welt" eingeladen, über ihre unterschiedlichen Perspektiven auf den Krisenbegriff und die Krisenforschung zu erzählen. Herausgegeben von Thomas Siurkus und Nicole Deitelhoff | LFV "Krisen einer globalisierten Welt", 2021
Handbuch Krisenforschung | Der Leibniz-Forschungsverbund "Krisen einer globalisierten Welt" hat das "Handbuch Krisenforschung" veröffentlicht, die erste deutschsprachige Publikation, die systematisch und multiperspektivisch den Forschungsstand zu "Krisen" als politischen Situationen aufarbeitet und in der Verbindung seiner Beiträge die Krisenforschung als interdisziplinäres Unternehmen mit hohem Praxisbezug etabliert. Herausgegeben von Frank Bösch, Nicole Deitelhoff und Stefan Kroll | Springer VS, 2020
Mirror, mirror on the wall – Evaluierung von Verbundaktivitäten des LFV „Krisen in einer globalisierten Welt“ | Ergebnisbericht zur Evaluierung und zur Erstellung von Leitlinien, welche in neuen Verbundformaten eine Grundlage für die zukünftige Zusammenarbeit darstellen und somit eine hohe Wirkung innerhalb wie auch außerhalb der Leibniz-Gemeinschaft erreichen | ZALF, ZMT, PIK, GIGA, 2020